Wie einem wirtschaftlichen Gewinnungsbetrieb eine nachhaltige Produktion gelingt.

MÖTZINGEN (SR). Abbau von Muschelkalk: ein Eingriff in die Landschaft, welcher der Natur tiefe Narben zufügt?
Dagegen setzt sich Hans-Martin Kübler, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Schotterwerk Mayer aus Mötzingen, vehement zur Wehr. Für ihn kann es nur eines geben: die Rohstoffgewinnung in Einklang mit der Umwelt zu bringen – und darauf hat er die Produktion von Schotter sowie des Zuschlagstoffs von Transportbeton und seine Asphaltmischanlage ausgerichtet.

Artikel: Deutsches Baublatt Nr. 390 JANUAR | FEBRUAR 2017

Download Artikel als PDF

Artikel: Rohstoffabbau im Einklang mit der Umwelt